Nakajima 2

Als Künstler und Stein-Bildhauer verband Osamu Nakajima österreichische und japanische Kultur wie kaum jemand vor ihm. Geboren am 12. März 1937, wuchs er in Kaijyo bei Nagasaki auf. 1962 erwarb Nakajima sein Diplom an der Musashino-Akademie der Bildenden Künste in Tokio.

1969 kam er anlässlich eines Besuchs bei einem der Steinbildhauer-Symposien in Mauthausen nach Oberösterreich. Bis zu seinem Tod im April 2013 lebte und arbeitete er mit seiner Familie in seinem Atelier in Gusen.

Seine monochromen Steinskulpturen basieren auf geometrischen Grundformen und rationalen Ordnungsprinzipien, die jedoch auf unerwartete Weise zu neuartigen Lösungen finden. Osamu Nakajima gehört zu den ersten Künstlern, die auch im öffentlichen Bereich Skulpturen der reinen Abstraktion verwirklichen konnten.